Am 01. November 2018 ist das Projekt Strukturierte Klassifikationen und Merkmale für die modellbasierte Zusammenarbeit im Infrastrukturbereich, kurz BIMSTRUCT, gestartet.

Gefördert wird es für 1,5 Jahre im Rahmen des Modernitätsfonds mFUND des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Im Rahmen des Projektes werden Konzepte zur einheitlichen Strukturierung von Daten zu Bauwerken des deutschen Schienen-, Straßen- und Wasserstraßenbaus in Form von Klassifikationen und beschreibenden Eigenschaften entwickelt. Auf Basis der strukturierten Daten erfolgt der Aufbau von Datenbanken mit Klassifikationen und Merkmalen sowie die Entwicklung von Online- und Offline-Schnittstellen. Die Klassifikationen und Merkmale werden sowohl von öffentlichen Auftraggebern als auch privaten Auftragnehmern im Rahmen von BIM-Projekten genutzt. Darüber hinaus sollen die Ergebnisse in den nationalen und internationalen Standardisierungsprozess einfließen.